11.9.2017, Montag, Vancouver, Tag 111

Das heutige Kaiserwetter kann ich leider nicht so richtig genießen, da ich diverse Stunden in einem Mercedes-Haus verbringe. Die erste angefahrene Werkstatt hat leider keine Sprinter, so dass ich ans andere Ende der Stadt fahren muss, um dem Problem mit meiner Tankanzeige auf den Grund zu gehen. Bin froh, dass ich am heutigen Tag einen Termin bekomme, nicht irgendwann erneut hierhin muss.

IMG_2284

Ergebnis: Der Sensor ist (wahrscheinlich) defekt. Da leider nordamerikanische Sprintertanks anders gebaut sind (warum???), muss das Teil bestellt werden. Dann … eine weitere unangenehme Nachricht: Irgendein Teil des Auspuffs ist kaputt, besser gesagt zwei Teile. Auch diese Teile müssen importiert werden. Teilepreis: Ca. 3.000 Dollar oder Euro! Das wird ne spannende Auseinandersetzung mit Mercedes, ich hoffe auf eine Garantie-Leistung!

Da ich so lange im Autohaus warten musste, hat man mir bei meinem gerade getätigten Neuwagenkauf einen Preisnachlass von 10% gewährt. Nett, oder? Bei dieser Summe macht sich das schon bemerkbar:

 

IMG_2278

Habe mir überlegt, dass ich demnächst genau so reise werde wie die Amerikaner oder Kanadier: Hinter meinem Wohnmobil ziehe ich dann mein neuer City-Flitzer:

IMG_2279

Hoffe ich habe genug PS um diese Karosse zu ziehen! Mein Verkäufer war fest davon überzeugt, dass es klappt. Wenn nicht, dann bauen sie mir kostenlos einen leistungsstärkeren Motor in meinen Sprinter ein. Fair – oder?

Habe lange überlegt, ob ich ein Cabrio nehmen soll, oder … für Extrem-Touren, die „mein Großer“ nicht schafft, etwas „kleines“:

IMG_2280

Der Haken dabei: Es ist kein Neuwagen, sondern ein gebrauchter! Hatte bei diesem kleinen Offroader 15% Nachlass ausgehandelt:

 

IMG_2281

Ob meine Wahl die richtige war??? Freue mich auf jeden Fall mit meinem Gespann demnächst durch das hoffentlich sonnige Kalifornien zu cruisen! Vielleicht zieht dann auch zur Abwechslung mein neues Cabrio den „Großen“? Auch ein gutes PR-Motiv, oder?

Nein, nein, meine liebe Ma – ich bin nicht völlig durchgeknallt! Hatte gerade nur einen kreativen Traum!!

Nach dem ernüchternden Werkstattbesuch bekomme ich doch noch etwas von der Sonne mit, während einer kleiner Küsten-Tour. Mache eine kleine Pause, lerne Carla kennen. Sie kommt aus Dortmund, studiert hier in Vancouver. Wir trinken einen Tee im Sprinter – nettes Gespräch.

 

IMG_2285

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s