4.9.2017, Montag, Port Alberny, Vancouver Island, Kanada, Tag 104

Mein erster Ausblick aus dem Fenster ist bisher einzigartig, weil … aus dem Dachfenster:

IMG_2048

Nach oben …

IMG_2051

Nach vorne …

IMG_2052

Nach hinten.

Habe ja auch bisher noch nicht in einer City genächtigt. Der große Vorteil am heutige Tage: Aufgrund des Feiertags ist hier morgens auf den Straßen nichts los. Bin hier auch außergewöhnlich früh, um 6:30 Uhr, auf den Beinen, schätze die sanitäre Einrichtung des nahegelegenen Mac Donalds. Wundere mich, dass um diese Uhrzeit dort schon ne Menge Menschen ein Fast-Food-Frühstück zu sich nehmen. Ich nicht! Unterhalte mich mit 2 Obdachlosen, die ihr Hab und Gut in einem Einkaufswagen durch die Straßen schieben.

IMG_2054

Gebe ihnen einen kleinen Obulus, hätte sie auch gerne zum Frühstück eingeladen, doch aus unterschiedlichen Gründen sehe ich davon ab.

Entdecke ein Feedback auf meinem Auto:

IMG_2053

Schlendere durch Victoria’s Altstadt, bin nach wie vor sehr angetan von der Atmosphäre.

IMG_2084

IMG_2087

IMG_2088

IMG_2082

Entdecke im Hafen ein interessantes Schild:

IMG_2061

Leider höre ich von einem Mann, den ich anspreche, dass dieses Treffen der Oldtimer-Schiffe gestern offiziell zu Ende gegangen ist. Dennoch habe ich noch die Möglichkeit, diverse alte, liebevoll hergerichtete Motor- und Segelschiffe zu besichtigen, zu mindest von außen.

IMG_2063

IMG_2069

IMG_2070

Gestern waren die Boote für die Öffentlichkeit zugänglich! Hier hätte ich sicherlich einige Stunden verbracht. Doch auch mein jetziger Bummel über die Stege ist super! Ich höre, dass am nächsten Wochenende ein ähnliches Treffen in einem kleinen US-amerikanischen Hafen nur 25 nautische Meilen entfernt ist. Mein späterer Blick auf der Karte zeigt mir, dass es auf der Straße einige hundert KM sein dürften. Bin mal wieder von den Wassersportmöglichkeiten in dieser Ecke der Welt absolut fasziniert.

IMG_2058

Um 8:30 Uhr öffnet das Visitor-Center seine Pforten. Wie immer ein Platz mit Internet, zum Telefonieren, unter anderem mit Charly, der mir von seinem geplanten Autokauf berichtet, und … von einem relativ wahrscheinlichen Job als Zimmermann, in einer Goldmine. Das hört sich sehr abenteuerlich an, freue mich für ihn, hoffe es klappt!

Mein Hunger treibt mich zum Auto. Überlege kurz, ob ich an Ort und Stelle frühstücke, oder ein Stückchen weiter fahre, Richtung Wasser.

IMG_2078

Entscheide mich für Letzteres, nur 2 Minuten entfernt. Schon morgens spielen anlässlich des Labour Days an unterschiedlichen Stellen in der Stadt diverse Musikgruppen, so dass ich beim Frühstück schon davon mitbekomme. Lerne Manfred kennen, einen Berliner, der seit Jahrzehnten in Kanada wohnt. Sehr nettes Gespräch, er gibt mir seine Adresse in Kelowna. Denke, dass ich ihn entweder in den nächsten Wochen, oder aber im nächsten Jahr, besuchen werde.

Dann mache ich mich auf den Weg nach Brentwood Bay eine der größten Attraktionen auf Vancouver Island (große Blumen-Felder). Fahre, wie immer, wenn es geht, direkt am Wasser entlang, um so immer wieder nette Parkplätze mit schöner Aussicht zu entdecken. Davon gibt es hier wirklich viele.

Unterhalte mich mit einem 2CV-Fahrer, der sein Lieblingsauto während einer Europareise in Frankreich erstanden hat.

IMG_2089

Süsses kleines Auto, oder??

Mein „Scenic Drive“ führt mich durch einen besonderen „Upper-Class-Stadtteil“: Oak Bay Village. Das, was ich bisher von der Stadt Victoria gesehen habe, kann ich nur als sehr gepflegt, blumenreich, britisch, attraktiv bezeichnen. Doch dieser Teil, durch den ich jetzt fahre, ist noch einmal eine Steigerung: Wunderschöne, natürlich große Häuser, mit liebevoll und kreativ angelegten, extrem gepflegten Gärten. Eins der Gebäude, britisch wie aus einer Werbebroschüre, ist … eine Schule!

IMG_2091

IMG_2093

Es könnte auch ein Museum sein.

Und dann etwas, was ich – ich weiß nicht wo, irgendwo an der Sunshine Coast, auch ja, es war in Gibson – schon einmal zu meiner Überraschung gesehen habe: Auf einer großen gepflegten Wiese ein Klavier, für die Öffentlichkeit! Ein junger Mann spielt darauf, nur für sich, ohne Auditorium.

IMG_2096

Ich halte an, höre, dass es kein Anfänger ist, der die Tasten bearbeitet.

IMG_2100

Gehe zu ihm, setze mich auf die Wiese, höre seinen tollen Boggie Woggie (?????????????????) erfreut zu. Komme mit ihm ins Gespräch: Er kommt ab und zu hierhin, wohnt in der Nähe, hat einfach Spaß am Klavierspielen, besitzt kein eigenes. Sehr sympathischer junger Mann, der mit seiner Musik durchaus auch eine Menge anderer Menschen eine Freude machen könnte!

IMG_2098

Zwischen seinen Stücken, auch teilweise von Neil Young und anderen bekannten Musikern, unterhalten wir uns sehr interessant über Berufe und Berufung (er hat einige Jahre als Zimmermann und Schreiner gearbeitet, studiert jetzt Psychologie), natürlich auch übers Reisen und Gott und die Welt. Ich denke, dass ich bestimmt 1 ½ Stunden dort verweile. Hole uns aus meinem Kühlschrank ein kaltes Bier. Wenn ich mir nicht fest vorgenommen hätte, Richtung Port Alberny zu fahren, um von dort morgen eine Tour mit dem Schiff zu unternehmen, gerne hätte ich Kyler zum Abendessen eingeladen. Wir tauschen unsere Daten aus, verabreden in Kontakt zu bleiben. Das sind Reisebekanntschaften, die mich faszinieren, die durchaus auch nachhaltig sein können, wie ich es auch schon auf anderen Touren vor vielen Jahren erlebt habe. Ich mache erstmalig ein kleines Video, weiß nicht, ob ich das im Blog hochladen kann. We’ll see!

Tja, mein geplanter Besuch der Blumengärten fällt somit aus Zeitgründen ins Wasser. Nach einer erneuten kleinen Fahrt mit einer Fähre, und ca. 100 Kilometern erreiche ich bei Dunkelheit Port Alberny. Habe morgens im Visitor-Center von Victoria die Info bekommen, dass 3 Mal pro Woche ein Schiff nach Bamfield fährt, so auch morgen um 7:30 Uhr. Übernachte auf einem Walmart-Parkplatz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s