19.7.2017, Mittwoch, Fairbanks, Tag 57

Verabschiede mich von meinen beiden neuen Freunden,.

IMG_0788 - Arbeitskopie 2

Wir treffen die Verabredung, dass ich mich nächste Woche, wenn ich aus Prudhoe Bay zurück komme, bei ihnen telefonisch melde, so dass wir uns dann wahrscheinlich nochmals sehen.

Suche und finde einen schönen Frühstücksplatz,

IMG_0789

Mache mich dann auf zum „Museum of the North“, das zur Fairbank-University gehört.

IMG_0796

Treffe Leonhard, der mir zunächst die Filmabteilung zeigt, sich anschließend mit mir in seinem Büro unterhält. Er ist von dem „Frühstücks-Projekt“ recht angetan, kann sich vorstellen, mit mir in diesem Zusammenhang einen kleinen Film auf den Weg zu bringen. Ob in Deutschland, in Alaska, oder sonstwo auf der Welt, sollen Menschen mit ihrem Smart-Phone ihr Frühstück filmisch dokumentieren. Darüber hatte ich in Bochum bereits mit Mohsen gesprochen, der sich auch dieser Thematik widmen wollte.

Bin natürlich sehr gespannt. Wir verabreden, dass ich mich nächste Woche, wenn ich aus Deadhorse und Prudhoe Bay wieder zurück bin, bei ihm melde, wir uns dann gegebenenfalls erneut treffen.

IMG_0793

Trotz des wunderschönen Wetters unternehme ich in dem sehr modernen und interessanten Museum einen Rundgang. Die vergangene und jetzige Tierwelt wird ebenso präsentiert wie das Leben der „First Native Americans“ – sehr ansprechende Ausstellungen.

IMG_0794

Fahre dann zu der Gasstation, an der sich 2 Männer bemühen, meinen Tank zu füllen. Eine derartige Aufgabe hatten sie noch nie, beratschlagen, wie sie am besten vorgehen.

IMG_0797

IMG_0799

Einer der beiden ist von meinem bunten Auto recht angetan, fragt, ob er Fotos machen kann. Natürlich! Gebe ihm eine „Frühstückskarte“, erkläre meine Mission.

Um 17:30 bin ich mit Peggy, meiner Rotarierin, verabredet. Bin davon ausgegangen, dass wir uns in irgendeinem Restaurant treffen. Doch die Adresse, die ich Dank meines GPS ohne Probleme finde, ist ihr Zuhause. Nach den diversen Telefonaten lerne ich sie nun persönlich kennen, ebenso wie ihren Mann, der in der offenen Küche dabei ist, ein recht festliches Essen vorzubereiten: Elchbraten und marinierter frischer Lachs. Sie sind beide sehr sympathisch, ich unterhalte mich mit ihnen, bis nach einer Weile auch ihre Freunde (Präsident des Rotary-Clubs mit Frau) eintreffen. Peggy und Michael haben schon durch meine vor einigen Tagen geschickten Power Point Präsentation unser UNITED PAINTINGS Projekt kennengelernt, Bill und seine Frau sind noch nicht informiert. Anhand von Ausdrucken, die Peggy vorbereitet hat, erkläre ich unser Vorhaben, beantworte ihre Fragen, freue mich über das große Interesse und ihren Wunsch, mit meiner Unterstützung hier „Für Freundschaft ohne Grenzen“ tätig zu werden.

Nach einem Aperitif nehmen wir auf der Terrasse Platz, speisen vorzüglich, genießen ebenso einen ausgezeichneten Wein. Es wird ein netter wie interessanter Abend.

IMG_0800

IMG_0803

Bekomme die Einladung bei ihnen zu übernachten, ob im Gästezimmer oder auch in meinem Auto. Entscheide mich für Letzteres.

Nach einem ebenso leckeren Dessert macht Michael in Garten ein Lagerfeuer, spielt auf seiner Gitarre.

IMG_0805

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s