Mittwoch, 31.5.2017, Québec City, Québec, Kanada, Tag 8

 

IMG_9267

Diese Strecke habe ich absolviert. Waren ca. 2.500km

Fahre nach dem Aufstehen ein paar KM, bis ich hungrig werde. Das Wetter ist sehr wechselhaft, ein bisschen Regen, dann ist es wieder trocken, es sind 14 Grad. Während meiner Pause im Center einer kleinen Stadt wird es sogar ein wenig sonnig. Schön, dass ich jetzt wieder freie Sicht nach draußen habe. So erkenne ich jenseits der Straße einen älteren Mann, der in einer Schaukel sitzt, wie ich sie noch nie gesehen habe: Er schiebt mit seinen Beinen ohne eine offensichtliche Anstrengung die Bodenplatte vor bzw. zurück, so dass daraus eine Schaukelbewegung entsteht. Bei dem Rundgang nach dem Frühstück schaue ich mir das ganz nochmal genau an.

Das dazugehörige Gebäude ist vermutlich eine Seniorenresidenz. Zumindest deutet die Plastik, die ich ganz schön finde, darauf hin.

Dann geht’s wieder auf den Highway. Habe meinen gestrigen Plan, direkt nach Québec zu fahren, wieder geändert: Habe auf der Karte gesehen, dass Tadoussac doch wider Erwarten kein Umweg ist. Also werde ich das dortige Angebot, mit Booten auf Walbeobachtung zu gehen, doch wahrnehmen.

Das Wetter ist wieder eine Katastrophe: Es regnet Katzen und Hunde (you know?). Alles nicht schön, das Grau in Grau.

IMG_9283

Und dann, nach dem Überqueren der „Grenze“ zwischen New Brunswick und Québec klart es doch wieder auf!

Immer wieder tauchen hier derartige Hinweisschilder auf! Bin zwar nach Kanada gekommen, um die hiesige Natur zu erleben, doch bitte nicht auf dem Highway! Würde gerne wissen, wie ernstzunehmen diese Warnungen sind. Habe eigentlich vor, nicht nur jetzt, sondern vor Allem in den nächsten Wochen auch nachts zu fahren. Werde versuchen mit irgendwelchen kompetenten Menschen der Sache auf den Grund zu gehen.

Gegen 15 Uhr komme ich in der Stadt (Name leider vergessen, Internet funktioniert zum Nachschauen nicht), von der die 1-stündige Fähre nach Tadoussac fahren soll, an. Direkt am Schiff bekomme ich die Info, dass heute, aus welchen Gründe auch immer, nichts mehr fährt. Stehe vor der Entscheidung, ob ich bis morgen früh 8 Uhr warten soll, oder weiterfahren. Entscheide mir für Letzteres. Habe Glück mit dem Wetter: Es ist bewölkt, meist sonnig, so dass sich unterwegs, in diversen kleinen alten Städtchen entlang des imposanten St. Lawrence-Stromes, viele kleine Häuser als Fotomotive anbieten. Sehr schöne, wie immer entspannte Fahrt.

Überlege abends, kurz vor Québec, ob ich direkt auf einen Campingplatz gehen soll, oder, noch eine Nacht, irgendwo frei stehen soll. Entscheide mich für einen Parkplatz an einer Schule. Genehmige mir als Schlaftrunk noch ne Dose Guiness.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s